Lokalkompass 11.10.2010

Lokalkompass vom 11.10.2010

Trepp auf, Trepp ab, die Frankfurter Buchmesse 2010 als Dauerlaufveranstaltung

Frankfurt am Main: Buchmesse | Eigentlich versucht man ja, beim Besuch einer Messe, möglichst viel zu sehen, aber bei der Frankfurter Buchmesse 2010 mit insgesamt 7539 Ausstellern, ist das Unmöglich. Die Buchmesse hatte ca. 300.000 Besucher und am Samstag und Sonntag sind davon auch einige an unserem Stand, dem Gemeinschaftsstand der Klein- & Selbstverlage in der Halle 3.1 vorbeigekommen. Es herrschte ein Gedränge und Geschiebe, wie auf der Pfingskirmes in Menden. Kaum ein durchkommen, fotografieren oder länger an einem Stand verweilen, so gut wie unmöglich. Das Interesse an guter Literatur, war nicht zu übersehen. Mit dem Buch "Historische Kurzgeschichten aus Westfalen", ISBN 978-3-00-029347-4, war der Verlag Atelier MargitsArt Menden durch die Verlegerin Margit Hübner und dem Autoren Detlef Albrecht vertreten. Fragen beantworten, sich zum Foto stellen oder noch schnell ein Buch an den Mann bringen, war die Hauptaufgabe an diesen Samstag auf der Buchmesse. Natürlich wurde auch die Halle 4.0 besucht, wo die elektonischen Bücher ihren Einzug hielten. Das Zauberwort heißt ja neuerdings E-Book-Reader und soll nach Meinung der Fachexperten, die Zukunft sein. Es wird wohl in naher Zukunft noch nicht so die große Rolle spielen, aber ein zusätzlicher und preiswerter Vertriebsweg ist damit angedacht und beginnt sich bereits langsam durchzusetzen. Bei der großen Mehrzahl der Besucher stand aber das gedruckte Werk im Vordergrund, so auch bei Roger Willemsen, Publizist und Fernsehmoderator, der uns über den Weg lief, und sein neues Reisebuch vorstellte. Geschafft, und mit wunden Füßen, trockenem Hals und vielen neuen Erkenntnissen für unsere Arbeit mit Büchern, traten wir den Heimweg ins Sauerland an.

Westfalenpost vom 09.10.2010

Lokalkompass Menden 07.10.2010

Lokalkompass Menden vom 07.10.2010

Mendener Kleinverlag Atelier MargitsArt auf der Frankfurter Buchmesse 2010

Frankfurt am Main:
Buchmesse | Mit 7000 Ausstellern aus über 100 Ländern, darunter auch aus dem Sauerland, hat die Frankfurter Buchmesse in dieser Woche begonnen. In Halle 3.1 stellt die Verlagsinhaberin Margit Hübner das Buch "Historische Kurzgeschichten aus Westfalen" vom dem Mendener Autoren Detlef Albrecht auf dem Gemeinschaftsstand der Kleinverlage vor. Besonders an den Publikumstagen am Samstag und Sonntag soll das im A5-Format gehaltene und mit gut lesbarer Schrift ausgestattete Werk, den Besuchern vorgestellt werden. Wer eventuell Glück hat, kann auch den einen oder anderen Promi, wie Til Schweiger, Maximilian Schell, den Politiker Roland Koch oder den heiß diskutierten Thilo Sarazin in den Hallen entdecken. Auch der Autor, wird den direkten Kontakt zu den Besucher suchen, und die bewegte Geschichte Westfalens vom Mittelalter bis zu den Befreiungskriegen von 1812 - 1815 erklären. Wer also am Wochenende noch nichts geplant hat, sollte einen Abstecher auf die Frankfurter Buchmesse machen, Öffnungszeiten am Samstag von 9.00 - 18.30 Uhr und am Sonntag von 9.00 - 17.30 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 14,- € pro Besucher und eröffnet eine wundervolle Welt der Bücher.